News

Gelungener Tag der offenen Tür an der TennisBase Hannover

Showtraining und Promidoppel waren die Highlights

Das war ein überaus gelungener Tag der offenen Tür an der TennisBase Hannover. Tennis- und Athletiktraining, Führungen durch die Anlage und die Internatsräumlichkeiten, Präsentation der Partner, Kinderschminken und E-Tennis: Den zahlreichen Besuchern wurde ein kompletter und intensiver Einblick in das Leben der Nachwuchstalente gewährt.

„Wir wollten unser Konzept und das Zentrum für Tennis-Leistungssport auch einmal einer größeren Öffentlichkeit vorstellen“, erklärt TennisBase-Leiter Julian Battmer. Denn tatsächlich wissen nicht viele, wie im Bundesstützpunkt Hannover trainiert wird, welche Kapazitäten und Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Und genau das wurde auch deutlich an diesem Tag, denn allein auf fünf Plätzen gab es nicht nur Tennis- und Athletiktraining anzusehen, sondern die Kaderkinder der Regionen hatten auch die Chance, Einheiten gemeinsam mit den Spielern der TennisBase zu absolvieren.

Gekrönt wurde der Tag mit einem Doppel zwischen dem Trainer und Berater der TennisBase, Nicolas Kiefer, und dem ehemaligen 96-Stürmer Jan Schlaudraff gegen das Juniorenduo Lenn Lümkemann und Noel Bartz. Hauchdünn, mit 3:2 Sätzen – gespielt wurde jeweils ein match-Tiebreak – siegten die beiden ehemaligen Profis, waren aber voll des Lobes für ihre jungen Kontrahenten. „Die spielen schon ein sehr gutes Niveau und vor allem können sie die Doppelbelastung Schule und Leistungssport gut vereinbaren“, lobte Kiefer das junge Duo. Schlaudraff gab offen zu, besonders von dem Tempo der Schläge beeindruckt zu sein. Das waren die Zuschauer auch – und genau so sollte es sein.