News

Anna-Lena Grönefeld erhält die Niedersächsische Sportmedaille

TC Osterode mit der Sportplakette des Bundespräsidenten geehrt

Anna-Lena Grönefeld hat aus den Händen des Niedersächsischen Innen- und Sportministers Boris Pistorius die höchste sportliche Auszeichnung des Landes, die Niedersächsische Sportmedaille, erhalten. „Sie haben es immer wieder geschafft höchste Leistung zu erbringen und inspirieren damit viele Andere“, sagt Pistorius zu der besten deutschen Doppelspielerin, die an der TennisBase Hannover trainiert und zum Bundesligakader des DTV Hannover gehört. Zudem betonte er, dass es auch die Sportlerinnen und Sportler sind, die für einen starken Zusammenhalt in der Gesellschaft sorgen.

Auch TNB-Präsident Raik Packeiser gratulierte der Vorzeigespielerin, die bereits nach Shenzen zum Masters der acht weltbesten Doppel des Jahres geflogen ist: „Sie hat sich diese Auszeichnung absolut verdient und wir freuen uns darüber, dass die beste deutsche Doppelspielerin ein Teil der TennisBase Hannover und somit des TNB ist.“

Zudem würdigte Minister Pistorius zudem im Beisein von Vertretern des LandesSportBundes Niedersachsen die Verdienste der niedersächsischen Sportvereine für das gesellschaftliche Miteinander in den Städten und Gemeinden des Landes.

Im Jahr 1984 wurde vom damaligen Bundespräsidenten Karl Carstens als Auszeichnung für Turn- und Sportvereine sowie Sportverbände, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports erworben haben, die „Sportplakette des Bundespräsidenten“ gestiftet. Die Sportplakette wird aus Anlass des 100-jährigen Bestehens eines Sportvereins oder -verbandes oder darüber hinaus auf dessen Antrag verliehen.

Die Sportplakette erhielt in diesem Jahr unter anderem der TC Osterode. Jugendwartin Marlen Harms und Festwartin Ann-Christin Kalendeck nahmen die Auszeichnung stellvertretend für den Verein entgegen.

„Die meisten dieser Vereine legen den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf den Breitensport. Das ehrenamtliche Engagement hat dabei eine herausragende Bedeutung. Ich werde mich deshalb weiterhin dafür einsetzen, den Breitensport in Niedersachsen zu fördern. Auch bin ich davon überzeugt, dass Vereine – insbesondere mit einer so langen Tradition und Geschichte – zukünftige Herausforderungen hervorragend bewältigen können und darum auch in Zukunft viele Erfolge ihrer Mitglieder feiern werden“, erklärte Minister Pistorius.